Schlagwort: Leute

Das grundlegene Feature des modernen Überwachungsstaats ist es, die meisten Leute nicht zu belästigen.

Frank Rieger, Alternativlos Folge 34, 6.9.2015

Aber Elend genügt nicht, dass sich die Leute empören. Sie brauchen einen Anstoß.

Cesare Pavese, Junger Mond, Seite 28, 1954

Ich bekomme immernoch einen Schreck, wenn ich die [Deutschland-]Fahnen sehe. Ich weiß nicht genau, ob es daran liegt, dass ich Angst vor den Leuten habe, die sie hissen, oder Angst um sie.

Alexander Osang, Königstorkinder, Seite 156, 2012

Die Leute sollten glücklich sein, weil sie etwas haben, worüber sie wirklich glücklich sein können, und nicht nur, weil irgend jemand auf Flaschen gezogene Fröhlichkeit über ihnen ausschüttet.

Salman Rushdie, Harun und das Meer der Geschichten, Seite 265, 1991

Die Jugend […] hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten soll.

Wenn 5.000 zumeist junge Leute auf die Schienen gehen, um Castoren zu blockieren, dann zeugt das von einer massenhaften Souveränität des Ungehorsams.

Peter Grottian, Attac hat Angst (via taz.de), 16./17.02.2012