Die Flucht in das Mögliche ist der Sprung in das was sein kann.

Das unverbesserliche Kollektiv (via linksunten), Dezember 2013

Comments are closed.