Heute gibt es – mit der markanten Ausnahme des Schlafs – nur noch sehr wenige Zeiten, die nicht von Arbeit, Konsum oder Vermarktung durchdrungen und vereinnahmt wären.

Jonathan Crary, Vom Schlaf (via Le Monde Diplomatique), Juni 2014

Comments are closed.