Gedichte [sind] die Kunstform, in der die Relativität des eigenen Weltbildes am deutlichsten wird.

@nichtschubsen, Lyrische Interventionen (via kleinerdrei.org), 15.10.2014

Comments are closed.