Es genügt schon, dass das Dasein für einige unlebbar wird, um für niemanden mehr lebbar zu sein.

Yannick Haenel, Die bleichen Füchse, Seite 125, 2014

Comments are closed.