Schlagwort: Staat

There’s a reason you separate military and the police. One fights the enemies of the state, the other serves and protects the people. When the military becomes both, then the enemies of the state tend to become the people.

Commander William Adama, Battlestar

Ein Staat wird reflexartig jede Bedrohung seiner Macht als Straftat betrachten.

Glenn Greenwald, Die globale Überwachung, Seite 264, 2014

Was mich betrifft, ich glaube nicht, dass ich mich je auf den Schutz des Staates verlassen werde.

Henry D. Thoreau, Über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat, Seite 22, 1849

A developed country is not a place where the poor have cars. It’s where the rich use public transportation.

Gustavo Petro, ohne Titel (via Twitter), 9. Januar 2014

Indem wir also gegen den Kapitalismus sprechen, machen wir uns den Staat zum Feind.

@Anon_Victory, Die Autonomen, Wer wir wirklich sind… (via wordpress.com), 25.12.2013

[Er] war der lebende Appell, staatlichen Institutionen immer und grundsätzlich und zutiefst zu misstrauen – und sie nicht für ernster zu nehmen als unbedingt nötig.

Deniz Yücel, Tschüss, Kotzbrocken! (via taz.de), 21.01.13

Nichts ist politischer, als das Gerede von Heimat, Volk und Nation. In ihm ist die Frage aufgehoben, wer auf welche Weise teilhaben soll an dieser Gesellschaft und auch an ihrem Staat. Ebenso ist Patriotismus nicht unpolitisch, weil es eben nicht die konkrete Liebe zu einem Ort und Menschen meint, denen man sich verbunden fühlt, sondern die Zuneigung zu einer wie immer auch gedachten Abstraktion, die mit Kitsch über Volksmythen und Erdverbundenheit aufgepeppt wird.

Patrick Gensing und Andreas Strippel, Frei.Wild – “unpolitischer” Hass auf “Gutmenschen” (via publikative.org), 31.12.2012