Die Krise ist ein Erzählmuster, das die Geschichte in Vorher und Nachher teilt und damit eine Dramaturgie im Chaos schafft.

Georg Diez, Der Wandel in den Worten (via S.P.O.N.), 24.07.2015

Comments are closed.