Schlagwort: Denken

That’s the problem. You always think, you never act.

Fantastic Four, 2005

Alles hat seine Grenzen. Auch das Denken. Man sollte diese Grenzen respektieren, aber auch nicht fürchten, sie zu durchbrechen. Das ist das Wichtigste, um frei zu werden. Respekt und Abneigung gegenüber Grenzen.

Haruki Murakami, Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki, Seite 63, 2015

Ich glaube nicht, dass es so einfach ist, eigenständig zu denken.

Haruki Murakami, Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki, Seite 62, 2015

Wenn aus dem “Ich” ein “Wir” wird und von “uns” und “denen” die Rede ist – das ist das gefährliche Denken.

Georg Diez, Westen ist nur ein Wort (via S.P.O.N.), 29.08.2014

Wenn […] die Terminologie das eigentlich poetische Moment des Denkens ist, dann kann die Wahl der Terminologie nie neutral sein.

Giorgio Agamben, Ausnahmezustand, Seite 10, 2004

[Das] Denken an sich gilt nicht mehr als Tugend, sondern als Zeitverschwendung. Es wird von spezialisierten Experten erledigt, und seit das so ist, erkennen wir die Philosophie in ihrer ganzen Nutzlosigkeit.

Juli Zeh, Spieltrieb, seite 208, 2006